Datenschutz­erklärung & Umgang von riskine mit personen­bezogenen Daten

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung:

  • unserer Risikoanalyse für Privatpersonen (A. Risikoanalyse für Privatpersonen)
  • unserer Website (B. Webanalysedienste und C. Newsletter)

A. Risikoanalyse für Privatpersonen

Sie können die eingeschränkte, freie Testversion der Risikoanalyse unter Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse nutzen. Wir verarbeiten in dieser Testversion personenbezogene Daten (Name, Geburtstag, Adresse, Familiensituation, Besitztümer, Wohnsituation, Beruf und Einkommen, Email- Adressen usw.). Unser Rechenzentrum ist in Österreich. Ihre Daten werden für die Dauer der Session („aktive Nutzung der Lösung“) auf unserem Server gespeichert. Anschließend werden die eingegebenen Daten automatisch aufgeteilt und auf zwei Arten verarbeitet:

1) Ihre Email-Adresse und Ihren Namen speichern wir in einer separaten Datenbank, um Ihnen weiterführende Informationen zur Risikoanalyse per E-Mail zur Verfügung stellen zu können. Die E-Mail-Zusendung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden (office#riskine.com). Wir möchte Sie darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) immer Sicherheitslücken aufweisen kann, die außerhalb unserer Kontrolle liegt.

2) Ihre restlichen Daten werden anonymisiert und können nicht auf Ihre Email-Adresse oder Namen zurückgeführt werden. Im Rahmen der Anonymisierung löschen wir Ihre IP, Straßenname, Hausnummer und bei dem Geburtsdatum wird der Tag als auch das Monat entfernt. Die restlichen Daten werden in diesem anonymisierten Zustand für statistische Zwecke verwendet. Eine Ausnahme davon sind fehlerhafte Sessions. Diese speichern wir zur Fehlersuche für eine Woche, bevor diese automatisiert gelöscht werden. Auch die anonymisierten Daten werden nicht an Dritte weitgegeben.

B. Webanalysedienste

B1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Weiters wird das Kundenmanagement System das Anbieters Hubspot Inc. („Hubspot“) eingesetzt. Diese Dienste verwenden sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an Server von Google sowie Hubspot in den USA übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden. Durch eine sogenannte IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von dem Webanalysedienst innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Somit ist der Standort Ihres Browsers lediglich regional zuortbar, nicht aber Ihrer Person. Die Webanalysedienste können Besucherverhalten auswerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Auch weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen können so gegenüber dem Websitebetreiber erbracht werden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art 96 Abs 3 TKG sowie Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.

B2) Weiters speichern wir mittels Hubspot Ihre IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Name und Unternehmensinformation, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Dies geschieht nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Diese können Sie jederzeit über eine Nachricht an office#riskine.com zurücknehmen oder andere Rechte geltend machen (siehe D. Ihre Rechte). Hier kommt zu den bereits in B1) angeführten Bestimmungen noch die Rechtsgrundlage des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) der DSGVO hinzu. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Hubspot finden Sie unter https://legal.hubspot.com/privacy-policy.

C. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit über den Abmeldelink oder eine E-Mail an office#riskine.com stornieren. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

D. Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass wir Ihre Daten nach Ihrer Onlineanalyse Ihnen nicht mehr zuordnen können.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde – wir hoffen jedoch vorweg von Ihnen zu hören.

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
1080 Wien
Telefon: +43 1 531 15-202525
Telefax: +43 1 531 15-202690
E: dsb@dsb.gv.at
W: http://www.dsb.gv.at/

E. Sie erreichen uns und unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten:

Riskine GmbH
Linke Wienzeile 10/4
1060 Wien
Telefon: +43 (0) 677 62536185
office#riskine.com

Riskine nutzt Webanalysedienste, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.

Ok, Einverstanden